n-hip

Blog über lesbisches und queeres Leben in Nürnberg

AOAKS – Anonyme Outdoor-Artikel-Kauf-Süchtige

Kaufrausch im Karstadt Sport – 60 Prozent auf Outdoorartikel… verdammt!

Ich wollte nur ein Buch abholen, Carolin Emcke „Wie wir begehren“ – übrigens sehr zu empfehlen – und noch kurz zu Karstadt, um ein paar Lebensmittel einzukaufen. Da sehe ich es – ein hinterhältiges Schild: „Karstadt Sport – Outdoorartikel bis zu 60 Prozent reduziert!“

Im 3. OG, am Eingang zu „Sports“ erwartet mich eine ausführliche Beschilderung mit Pfeilen in die Ecke zu den reduzierten Outdoorartikeln. Wie ein hypnotisiertes Eichhörnchen folge ich im Schlingerkurs den Pfeilen, vorbei an der aktuellen Bademode, die ich unbeeindruckt links liegen lasse. Mein Herz schlägt schneller, mir wird warm. Erstmal Jacke ausziehen, ich brauche mehr Bewegungsfreiheit! Gleich zu Beginn der Verkaufsfläche fische ich geschickt – sozusagen im Vorbeigehen – zwei paar Wandersocken in der richtigen Größe aus dem Wühltisch und lasse meinen Blick unauffällig über die restliche Ware gleiten.

Da sehe ich es: Wanderstöcke – großartig! Habe ich doch vor kurzem mit der Liebsten besprochen, dass wir uns für unseren anstehenden Wanderurlaub auf alle Fälle eben solche besorgen. Sie sind runter gesetzt von 50 auf 35 EUR das Paar, ein Schnäppchen! Eingepackt. Gleich daneben: Rucksäcke, schöne Rucksäcke – in allen Größen und so günstig! Ich hab schließlich nur drei. Davon ist einer wirklich schrottig, der andere mit seinen 28 Litern ok für 1-2 Tagestouren, aber nichts für die geplante Alpenüberquerung im Herbst, oder nächsten Frühjahr oder so. Dann gibt’s noch den guten alten knallorangen Aldi-Rucksack, der mich schon durch Neuseeland begleitet hat – der ist für ein so sportlich anspruchsvolles Event viel zu schwer!
Und hier, direkt vor mir steht er: 45 Liter, 3-stufig größenverstellbar, 4-Stream-Belüftung, höhenverstellbarer Deckel (*nach Luft schnapp*) und nur 1.000 g schwer – ich bin verliebt. Ich stelle den Rucksack gleich mal vor Ort richtig ein und trage in Probe  – vorbei an den Trekkingschuhen, oh.

Die Wanderschuhe, die ich letztes Jahr gekauft habe, sind nur für alpine Wanderungen geeignet und nichts für gemütliche Wanderausflüge in die fränkische Schweiz. Deshalb bin ich überzeugt, dass ich dringend leichte Trekkingschuhe brauche – welche, die über den Knöchel gehen. Da stehen sie – aber nicht mehr in meiner Größe, Mist oder Göttin sei Dank? Mein Bankkonto wird es mir jedenfalls danken.

Den Rucksack habe ich gekauft und darin gleich die Wanderstöcke, Wandersocken und die anschließend gekauften Lebensmittel verpackt und alles stolz nach Hause getragen. Ich habe nachgeschaut, auch im Internet gibt’s den Rucksack nirgends billiger – ein echtes Schnäppchen. Jetzt muss ich mir nur noch eine geeignete 2-3 Tageswanderung raussuchen, oder die Alpenüberquerung planen, damit das gute Stück auch zum Einsatz kommt!

Eure AOAKS
Schontalle

PS: Wenn ihr auch solche Geschichten zu erzählen habt, nur her damit! Ich bin sicher, ich bin nicht allein.

 

Du kannst diesem Beitrag folgen über RSS 2.0 feed.

Both comments and pings are currently closed.

3 Kommentare zu “AOAKS – Anonyme Outdoor-Artikel-Kauf-Süchtige”

  1. Brischit sagt:

    Da gibts doch sicher was von Ratiopharm?

  2. Schontalle sagt:

    Schön wärs! Ich war dann nochmal, um Bademode für den bevorstehenden Urlaub zu kaufen. Kaufhausumkleiden sind gemein, gemein, gemein! So schnell gehe ich da also nicht wieder hin!

  3. Wonderwoman sagt:

    LARCA heißt mein Verhängnis… aber frau will ja schließlich auch gut aussehen im Wanderurlaub 🙂

Autorin: Schontalle

Veröffentlicht am: Sonntag, April 7th, 2013 um 15:00

Kategorie: Leben & Sein

Tags: , ,

Search