n-hip

Blog über lesbisches und queeres Leben in Nürnberg

L-Filmnacht in Nürnberg

22. April – Lipstikka – 21.oo Uhr, Casablanca Kino

von Jonathan Sagall · UK/Israel 2011 · 90 Minuten · FSK 12 · englische OF mit deutschen UT

Die Palästinenserin Lara hat sich in London ein scheinbar perfektes Leben mit Ehemann, Kind und Designerwohnung aufgebaut. Doch all das wird zur Fassade, als Inam vor Laras Haustür steht, die wilde und selbstbewusste Freundin aus Kindertagen, mit der Lara mehr als ein Geheimnis verbindet. Das Wiedersehen wird zur Zerreißprobe für beide, denn alles wird wieder an die Oberfläche geschwemmt, was die beiden erwachsenen Frauen seit ihrer Schulzeit in Ramallah so erfolgreich verdrängt haben: Liebe, Betrug, jugendlicher Leichtsinn und ein nie bewältigtes Trauma … Lara und Inam müssen sich ihren Erinnerungen stellen.

Jonathan Sagalls Berlinale-Wettbewerbsbeitrag von 2011 war ein großer Skandal in Israel, als bekannt wurde, dass die dortige Filmförderung ein Liebesdrama zweier palästinensischer Mädchen, die von israelischen Soldaten bedrängt werden, unterstützt hatte.

Doch LIPSTIKKA „lebt vor allem von der Präsenz der Protagonistinnen Clara Khoury und Nataly Attiya“ (Der Tagesspiegel), deren Geschichte in einem Film von „großer psychologischer Genauigkeit“ (Berliner Zeitung) erzählt wird. Ein „Kammerspiel mit großer dramatischer Kraft!“ (Screen).

 

Du kannst diesem Beitrag folgen über RSS 2.0 feed.

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.

Autorin: Schontalle

Veröffentlicht am: Dienstag, April 9th, 2013 um 10:55

Kategorie: Film*Buch*Musik

Tags: ,

Search