n-hip

Blog über lesbisches und queeres Leben in Nürnberg

LesbenFrühlingsTreffen 2013 in München

LFT201317.-20. Mai – LFT 2.013 München . . . Zeitlos lesbisch – wie lebst DU?« lautet das diesjährige Motto

Vier Tage Politik, Bildung, Vernetzung und Kultur bei Filmen, Vorträgen, Workshops, Konzerten, Partys und einer Demonstration: etwa 90 Veranstaltungen bietet das LesbenFrühlingsTreffen (LFT) vom 17. bis 20. Mai (Pfingstwochenende) in München. Veranstaltungsort tagsüber ist die Hochschule München in der Lothstraße 64, deren Foyer als zentraler Anlaufpunkt dient. Die Abendevents steigen im Theaterzelt »Das Schloss«.

Identität stärken, Sichtbarkeit festigen, Vielfältigkeit transportieren, Diskriminierung entgegenwirken und Austausch fördern: so lassen sich die Ziele des LFT zusammenfassen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem generationenübergreifenden Dialog von älteren und jüngeren Lesben, um gegenseitige Vorurteile abzubauen. »Wir würden uns freuen«, wenn ganz viele junge Lesben mit dabei wären«, sagt Maraike Stuffler vom Organisations-Team.

Außerdem ist das LFT 2013 im Vergleich zu den letzten Jahren wieder politischer ausgerichtet. Die Hälfte aller Veranstaltungen widmet sich verstärkt politischen Themen. Die Macherinnen rechnen mit mindestens 700 Teilnehmerinnen aus dem gesamten Bundesgebiet sowie aus den europäischen, vor allem deutschsprachigen Nachbarländern.
Willkommen sind laut Veranstalterinnen alle Frauen, die Frauen lieben – also zum Beispiel auch trans- und bisexuelle Frauen. Viel Wert legen die LFT-Macherinnen außerdem auf Barrierefreiheit, »damit auch lesbische Frauen mit einer Behinderung Räume vorfinden, in denen ihre Rechte, ihre Gesundheit, ihre Gedanken und ihre Sehnsüchte besonders geschützt und gefördert werden«, so Mit-Veranstalterin Sibylle von Tiedemann. Sämtliche Veranstaltungsorte sind für Rollstuhlfahrerinnen erreichbar und nutzbar, für Gehörlose übersetzen Dolmetscherinnen in Gebärdensprache. Auch stehen Assistentinnen bereit, die Besucherinnen mit Behinderung bei Bedarf unterstützen. Für Kinder lesbischer Mütter gibt es Betreuungsangebote.
Öffentlichkeitswirksamer Höhepunkt des viertägigen Treffens ist eine Demonstration am Samstagnachmittag durch die Münchner Innenstadt. Im Zentrum steht dabei der Protest gegen die vielerorts nach wie vor bestehende Diskriminierung von Lesben.

Infos und Kartenvorverkauf unter www.lft-muenchen.de

Du kannst diesem Beitrag folgen über RSS 2.0 feed.

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.

Autorin: Schontalle

Veröffentlicht am: Dienstag, April 30th, 2013 um 08:00

Kategorie: Kultur & Freizeit, Politik

Tags: , ,

Search